Die Praxis ist vom 09.08.2019 bis 02.09.19 geschlossen.
Termine können telefonisch ab 01.09.19 vereinbart werden.
Zur Terminvereinbarung können Sie eine E-Mail an ortho-landsberg@online.de senden und ihren Terminwunsch angeben


Fußdruckmessung mit Footplate

Beschwerden im Bereich der Füße haben mannigfaltige Ursachen. So kann z.B. durch eine anlagebedingte Bänderschwäche eine Fehlstatik mit Knickfußstellung verursacht werden. Diese führt dann zu einer Überbelastung der Sehnen und Kapselbänder. Langfristig können durch Fehlbelastung sogar Knorpelschäden in den Gelenken des Fußes entstehen.

Falsches Schuhwerk kann diesen Prozess gegebenenfalls noch beschleunigen.

Daher sollte mit dem Gang zum Arzt bei Fußbeschwerden nicht zu lange gewartet werden. Zunächst wird bei der körperliche Untersuchung auf Fehlstatiken zum Beispiel durch Skoliosen oder Beinverkürzungen geachtet. Danach sollte das Gangbild analysiert werden woraufhin eine detaillierte Untersuchung der Füsse mit Abtasten schmerzhafter Bereiche erfolgt.

Die genauen Belastungsverhältnisse an der Fußsohle jedoch kann nur eine elektronische Fußmessplatte ("Footplate") ermitteln. Dabei werden Messungen sowohl im Stand (statisch) als auch im Gehen (dynamisch) durchgeführt und digital ausgewertet. Die 4096 Messpunkte der Platte können dem Arzt zahlreiche Zusatzinformationen geben:


Bild 2 - Ergebnisse aus der Fußmessplattenuntersuchung

Als Konsequenz besteht nun die Möglichkeit, orthopädische Einlagen gezielt anzufertigen und dabei die Ergebnisse der Footplatemessung einfließen zu lassen. Zudem kann mit speziellen Schuhzurichtungen, wie z.B. Absatzerhöhungen, Sohlen(teil)versteifung, orthopädischem Schuhwerk geholfen werden.

Auch können somit dem Physiotherapeuten sinnvolle Hinweise gegeben werden, wie die geklagten Beschwerden am besten angegangen werden sollten.